Politisches Gespräch mit MdB Sonja Steffen (SPD)!

Diese Woche trafen sich nach einer Einladung die SPD-Bundestagsabgeordneten Sonja Steffen mit dem Vorsitzenden der Kreisgruppe MV, Stephan Lange sowie seinen Stellvertreter, Daniel Emd zu einem Gespräch über aktuellen Themen der Bundespolizei im Norden und deren Auswirkung auf die Kolleginnen und Kollegen.

Vor einigen Wochen hatte sich die DG Küste mit den Kreisgruppen auch an Frau Steffen mit der Bitte um Unterstützung gewandt und die Wiedereinführung der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage gefordert.

In dem Gespräch wurde neben dem o.a. Thema, viele weitere für uns wichtige Themen erörtert und erläutert. Insbesondere das Thema über die möglichen personellen Auswirkung des  ODP 2020 sowie die bereits seit 2008 laufenden Personalreduzierungen in den Dienststellen in Mecklenburg-Vorpommern. Weiterhin wurde die Benachteiligung der Versorgung (erdienter Ruhegehaltsatz Beitrittsgebiet, )der Rückzug aus der Fläche im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich, eine Zuständigkeitserweiterung auf 80 Kilometer in Teilen unseres Zuständigkeitsbereiches und vor allem die neuen Kontrollmodalitäten in den Ostseehäfen besprochen.

Ein sehr gutes Gespräch! Die DG Küste immer im Gespräch mit der Politik!


Themenbereich: Aktuelles | Drucken