Senioren-Seminar „Aktiv im Alter“ – Bericht und Werbung von Rüdiger Swoboda !

Das Seminar fand in der Zeit vom 17. bis 21. Juli 2017 in Würzburg in der Akademie Frankenwarte unter der kompetenten Leitung von Frau Birgit Ladwig-Tils statt.

Bundesweit angereiste Ruheständler hörten interessiert Vorträge über veränderte Gesetze oder über beabsichtigte Gesetzesänderungen, welche die Rentner und Pensionäre betreffen bzw. betreffen werden. Auch wurden u.a. die vergangene Bundestagswahl und die Wahlprogramme der Parteien, die seit 60 Jahren bestehende Europäische Union, der Brexit mit dessen Auswirkungen für Europa und Deutschland, die mögliche Entwicklung zwischen den USA und Deutschland thematisiert. Desweiteren wurde auch besprochen, was in der Sozialpolitik auf der Agenda steht und wie die aktuellen Stände in der Pensions- und Renten- sowie der Gesundheitspolitik sind. Alle Gesprächsthemen wurden durch rege Diskussionen begleitet, was die Zeit wie im Fluge verstreichen ließ.

Auch stand ein geführter politischer Stadtrundgang durch die Innenstadt von Würzburg auf dem Programm. Hierbei wurde uns die Geschichte und die Auswirkungen des demografischen Wandels der Stadt Würzburg durch eine Stadtführerin näher gebracht.

Zur willkommenen Abwechslung gab es eine gesellige Bootsfahrt auf dem Main. Nicht besonders erwähnt werden muss, dass am Abend bei kühlen Getränken die „alten Zeiten“ in den Fokus rückten und die gemeinsamen Erlebnisse aus dieser Zeit die Gespräche füllten.

Resümierend bleibt zu sagen, dass das Seminar uns allen sehr gut gefiel und geholfen hat unseren Kenntnisstand zu aktualisieren.  Dieses extra für Ruheständler konzepierte Seminar ist zu empfehln und sollte durch die Rentner/Pensionäre mehr genutzt werden.  

Dank an die GdP- Bundespolizei und weiter so.

Rüdiger Swoboda

 


Themenbereich: Aktuelles | Drucken