Entgeltordnung Bund – aktuell

Am 5. September 2013 wurde zwischen den Vertragspartnern eine Einigung in den Tarifverhandlungen über die Entgeltordnung zum TVöD erzielt. Nunmehr konnten zum 10. Februar 2014 die Redaktionsverhandlungen zur Erarbeitung der notwendigen Tarifvertragstexte abgeschlossen werden. Die Entgeltordnung wird nach Abschluss des Unterschriftsverfahrens rückwirkend zum 1. Januar 2014 in Kraft treten.

Was hat sich tatsächlich geändert ?

  • Reduzierung der Tätigkeitsmerkmale auf ca. 1000
  • Für fachkräfterelevante Bereiche gibt es Änderungen, die im Verhältnis zum Beamtenbereich neu betrachtet wurden , z. B. IT-Fachkräfte, Ingenieure, Meister/Techniker, Nautiker
  • Ein einheitliches Eingruppierungsrecht für ehemalige Arbeiter und Angestellte
  • Neustruktur der Zulagen durch Zusammenfassung und Wegfall
  • Aufteilung der EG 9 in 9a und 9b
  • Nutzung der Entgeltgruppen 4 und 7  für allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Wie findet die Überleitung in die Entgeltordnung statt ?

  • bei unveränderter Tätigkeit gibt es keine Änderung der EG
  • keine Neufestsetzung der Eingruppierung bzw. keine Überprüfung
  • Antragsmöglichkeit, wenn nach der EGO für die auszuübende Tätigkeit eine höhere EG als bisher vorgesehen ist (immer eine Einzelfallprüfung), Antragsfrist – innerhalb eines Jahres ab Inkrafttreten der EGO bis zum 31.12.2014

Was ist mit dem Tarifvertraglichen Leistungsentgelt ?

Mit der Neufassung des § 18 TVöD (Bund) wurde das tarifvertragliche Leistungsentgelt von einem tarifrechtlich vorgeschriebenen Instrument in eine Option des Arbeitgebers umgewandelt. Die Umsetzung richtet sich weiterhin nach dem unverändert gebliebenen LeistungsTV-Bund. Damit kann jährlich ein Gesamtvolumen von bis zu 1% der Monatsentgelte des Vorjahres zur Verfügung gestellt werden.

Wird es ein übertarifliches Leistungsprämien- und Leistungszulagensystem geben ?

Als alternatives Instrument der Leistungsbezahlung wird im Einvernehmen mit dem BMF übertariflich die Möglichkeit geschaffen, Tarifbeschäftigten Leistungsprämien und Leistungszulagen entsprechend der Regelungen für Beamtinnen und Beamte zu gewähren, somit sind dann auch gemischte Teamprämien möglich.

Aktuelle Unterlagen !

TV EntgO Bund

7. ÄndTV – TVöD

9. ÄndTV – TVöD

16. ÄTV TVöD BT-V


Themenbereich: 7. Tarif | Drucken